Was ist Integrierte Forschung?

Integrierte Forschung basiert auf der Idee, dass ethische, rechtliche, soziale und andere relevante  Aspekte nicht mehr nur begleitend erforscht, sondern von Beginn an in Technikentwicklungsprojekte integriert werden. Der neue Forschungsmodus sieht vor, dass Technikentwickler gemeinsam mit Anwendern, Praxispartnern und mit Vertretern aus den Bereichen Ethik, Recht, Sozial- und Geisteswissenschaften in Entwicklungsprojekten von Anbeginn an zusammenarbeiten.

Schema Technikentwicklung integriert

Unter dem Schlagwort der Digitalisierung erleben wir derzeit erstens eine neue Leistungsfähigkeit technischer Systeme, die als technische "Autonomie" bzw. hohe Automatisierung diskutiert wird und auf Miniaturisierung, Rechenleistung, maschinellem Lernen, Big Data und umfassender Vernetzung beruht.
Zum zweiten dringen diese Systeme in alle Lebensbereiche vor, wobei die Tendenz eines ›Unsichtbarwerdens‹ des Technischen bzw. Verschwindens der Schnittstellen zwischen Mensch und Technik zu beobachten ist.

Integrierte Forschung soll angesichts dieses Wandels und der komplexer werdenden Probleme den Akteuren in der Technikentwicklung, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu adäquaten Lösungswegen verhelfen. Dies geschieht im inter- und transdisziplinären, integrativen Forschungs- und Entwicklungsmodus.

 

 

 

 

BMBF-LOGO